Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Hochschulbüro für ChancenVielfalt der Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Hochschulbüro für ChancenVielfalt der Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

„Erfolgsprogramm Mentoring!“ - Programme zur Stärkung von Nachwuchswissenschaftlerinnen an der Leibniz Universität Hannover

Als erste Hochschule Niedersachsens startete die Leibniz Universität Hannover 2001 mit dem Programm „Mentoring in Wissenschaft und Wirtschaft“ ein Qualifizierungsprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen. Das Programm „Mentoring in Wissenschaft und Wirtschaft“ ist ein karrierespezifisches Qualifizierungsprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen aller Fachrichtungen, das zu einem Erfolgsprogramm für Chancengleichheit geworden ist.

Mentoring-Programme sind heute Standard moderner Personalentwicklung und bieten insbesondere Nachwuchswissenschaftlerinnen Einblicke in die Berufswelt, überfachliche Qualifikation und Netzwerke. Die Programmsteine – Kollegiale Beratung, Coaching und Tandem-Partnerschaft - hat das Gleichstellungsbüro mit diesem Programm bewusst ausgewählt, um Nachwuchswissenschaftlerinnen fächerübergeifend und karrierespezifisch weiter zu qualifizieren.

Nach fünfzehn erfolgreichen Jahren des Programms „Mentoring in Wissenschaft und Wirtschaft“, an dem 170 Mentees und ebenso viele Mentorinnen und Mentoren aus Wissenschaft und Wirtschaft teilgenommen haben. Etwa die Hälfte der Teilnehmerinnen (49%) des Programms „Mentoring in Wissenschaft und Wirtschaft“ haben nach erfolgreichem Abschluss des Programms ihre Karriere in der Wissenschaft begonnen.
2013 wurde das Programm „Team-Mentoring“ im Gleichstellungsbüro gestartet und ist seitdem auf Erfolgskurs. Bis zum Jahresende 2016 haben am aktuellen Programm „Team-Mentoring“ 57 Mentees mit ihren Mentorinnen und Mentoren aus Wissenschaft und Wirtschaft teilgenommen.

In den Mentoring-Programmen „Mentoring in Wissenschaft und Wirtschaft“ und „Team-Mentoring“ können Nachwuchswissenschaftlerinnen Handwerkszeug und Strategien zur Selbstreflexion, Karriereplanung und erfolgreiches Netzwerken erarbeiten und ihren Berufsweg strukturiert und erfolgreich weitergehen.

Das Programm Team-Mentoring

Das Programm Team-Mentoring ist ein karrierespezifisches Qualifizierungsangebot für Studentinnen und Doktorandinnen, besonders aus den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik), die eine berufliche Karriere in Wissenschaft oder Wirtschaft anstreben. Die Programmteilnahme ermöglicht Studentinnen und Doktorandinnen konkrete Einblicke in die Berufswelt, das Netzwerken und fördert überfachliche Qualifikation. Die thematischen Inhalte des Programms zielen darauf ab, dass die Doktorandinnen bereits vorhandene Kompetenzen und Softskills für ihre weitere Karriereplanung optimieren, erweitern und festigen können. Besonders Gender und Diversity-Fragen werden in den Programminhalten berücksichtigt und eingebunden.

Ein Programmkurs besteht aus sechs Teilnehmerinnen. Neue Kurse starten dreimal jährlich. Das Programm ist auf eine Laufzeit von zehn Monaten angelegt und besteht aus den folgenden Elementen:

 

Themenworkshops: Interessante Workshops, die sich an den individuellen Bedürfnissen der Mentees orientieren. Die Themenworkshops gliedern sich in das Startseminar (Standort- und Zielbestimmung), das Mittelseminar (Selbst- und Zeitmanagement) und das Abschlussseminar (Reflexion über individuelle Veränderungsprozesse, Gruppenprozesse, Impulse zur weiteren Entwicklung).

Kompetenz-Team: Die sechs Teilnehmerinnen eines Mentoring-Kurses bilden ein Kompetenz-Team. Sie treffen sich regelmäßig zum gemeinsamen Austausch in Form der Kollegialen Beratung. Ziel ist die bisherigen Prozesse zu reflektieren, offene Fragen zu klären und sich als Netzwerk gegenseitig zu unterstützen


Tandem-Partnerschaft: Das Tandem besteht aus einer beruflich erfahrenen Person aus der Wirtschaft oder Wissenschaft, der Mentorin oder dem Mentor, und der Mentee, der Studentin oder der Doktorandin. Die Mentorin oder der Mentor unterstützt die Mentee mit Tipps und eigenen Erfahrungen bei der Karriereplanung. Zusätzlich zum Austausch mithilfe sozialer Medien, trifft sich das Tandem regelmäßig.

Coachings: In individuellen, lösungsorientierten Prozessberatungen durch die Trainerin können zielgerichtete und arbeitsplatzbezogene Herausforderungen bearbeitet werden. Die Mentees die Möglichkeit zwei Einzelcoachings mit der Trainerin bei Bedarf in Anspruch zu nehmen.

Gruppencoachings: Für die Mentorinnen und Mentoren gibt es das Angebot eines Gruppencoachings mit der Trainerin, welche auch die Mentee-Gruppe begleitet. Mithilfe dieses Gruppencoachings soll ein Raum eröffnet werden, um die eigenen Rollenfragen und Aufgaben als Mentorin oder Mentor zu klären bzw. zu festigen.

Networking-Day: Einmal jährlich findet eine Netzwerkveranstaltung – der Networking-Day – statt. Die Teilnehmerinnen und Mentorinnen und Mentoren der aktuellen Durchgänge werden feierlich verabschiedet und erhalten ein Mentoring-Brief zur erfolgreichen Teilnahme. Im Fokus steht der Erfahrungs- und Informationsaustausch zwischen den Teilnehmenden der unterschiedlichen Jahrgänge.

Teilnehmerinnen berichten:

Teilnehmerinnen der Mentoring-Programme beschreiben ihre Erfahrungen und persönliche Entwicklung wie folgt:

 "Das Mentoring-Programm war prägend für mich, insbesondere in Bezug auf das Klarwerden über meine berufliche Perspektive.“ (Mentee aus dem Programm „Mentoring in Wissenschaft und Wirtschaft“).

"Das Team Mentoring bestätigte mich in meiner Entscheidung für die Wissenschaft. Was zunächst als Tendenz begann, wurde im Laufe des Projekts immer konkreter und am Ende hatte ich eine ziemlich genaue Vorstellung dessen, was ich mir nach meinem Studium wünsche. (Inzwischen wurde diese Vorstellung zur Realität.) Dadurch konnte ich dem Ende des Studiums deutlich entspannter entgegen blicken." (Persönliche Referenzen erteilt u.a. Jil Ann-Christin Klünder, die 2014/15 am Programm teilgenommen hat).


"Das Programm war und ist wesentlich für meine berufliche und persönliche Entwicklung gewesen..." (Mentee aus dem Programm "Mentoring in Wissenschaft und Wirtschaft")


Weitere Informationen zum Programm Team-Mentoring und Fotos der Veranstaltung sowie der Teilnehmenden finden Sie unter: http://www.gleichstellungsbuero.uni-hannover.de/team-mentoring.html