AngeboteAngebote für Studierende
Finanzielle Unterstützung für Studierende

FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG FÜR STUDIERENDE

© Sigmund_unsplash.com

Studierende können sich zur Studienfinanzierung und bei finanziellen Schwierigkeiten an verschiedene Ansprechpersonen wenden. Wir empfehlen die Beratung des Studentenwerks Hannover, dort findet man die Expert*innen in Sachen finanzielle Unterstützung im Studium. Hier finden Sie aber schon einen Überblick:

  • BAföG

    BAföG:
    BAföG steht für Bundesausbildungsförderungsgesetz. Es ist eine Sozialleistung für Studierende und Auszubildende, deren Eltern es sich nicht leisten können, die Ausbildung zu finanzieren. Das BAföG soll mehr Chancengerechtigkeit im Bildungsbereich schaffen.

    Grundsätzlich ist BAföG die günstigste Form, ein Studium zu finanzieren, wenn man einen Anspruch darauf hast. Egal, wie viel BAföG man bekommt, die Hälfte ist geschenkt. Die andere Hälfte ist ein zinsloses (!) Darlehen. Das muss man am Ende deines Studiums zwar zurückzahlen – aber: BAföG hat eine eingebaute Schuldenbremse. Mehr als 10.010 Euro muss man in keinem Fall erstatten. Und dafür hat man auch 20 Jahre Zeit! Alle wichtigen Informationen zu BAföG finden Sie hier.

  • KfW-Studienkredit

    KfW-Studienkredit: 
    Für die Finanzierung von Studium und Promotion kann man bei der KfW-Bank ein Darlehen aufnehmen. Das Darlehen ist unabhängig vom Einkommen, es sind keine Sicherheiten notwendig und man kann die Rückzahlung flexibel gestalten. Das Darlehen kann je nach Bedarf bis zu einer Höhe von bis zu 650 Euro im Monat in Anspruch genommen werden und kann unbürokratisch online beantragt werden. Alle wichtigen Informationen zum KfW-Studienkredit finden Sie hier.

  • AStA Darlehen

    AStA-Darlehen:
    Um einen kurzfristig auftretenden Finanzengpass zu überbrücken, besteht die Möglichkeit ein AStA-Darlehen aufzunehmen. Hierbei können sich Studierende der Leibniz Universität Hannover einmalig 450 Euro von der Studierendenschaft leihen. Das Darlehen ist komplett zinslos, die Rückzahlung beginnt spätestens nach sechs Monaten mit Raten ab 25€. Höhere oder zusätzliche Raten können jederzeit gezahlt werden. Alle wichtigen Informationen zum AStA-Darlehen finden Sie hier.

  • Studienabschlussdarlehen des Studentenwerks

    Studienabschlussdarlehen des Studentenwerks:
    Für besonders bedürftige Studierende, die kurz vor dem Abschluss ihres Studiums stehen, vergibt das Studentenwerk Studienabschlussdarlehen. Diese Darlehen sind zinslos und sollen den Studierenden den Abschluss erleichtern. Alle wichtigen Informationen zum Studienabschlussdarlehen finden Sie hier.   

  • Finanzielle Beihilfen für ausländische Studierende vom Hochschulbüro für Internationales

    Finanzielle Beihilfen für ausländische Studierende vom Hochschulbüro für Internationales:
    Das Hochschulbüro für Internationales bietet Notfall-Beihilfen und Studienabschlussbeihilfen für ausländische Studierende aus Ländern außerhalb der EU an, die an der Leibniz Universität Hannover immatrikuliert sind. Alle wichtigen Informationen zur finanziellen Beihilfe des HI finden Sie hier.


RÜCKBLICK 2020 - 2022

CORONA-NOTHILFEFONDS FÜR STUDIERENDE

Nach einer Spende vom Rotary Club Hannover aufgrund der anhaltenden angespannten pandemischen Lage wurde der Corona-Nothilfefonds für Studierende aus dem Wintersemester 2020/2021 reaktiviert. Zusätzlich konnte der Nothilfefonds mithilfe von privaten Spenden und Mitteln aus der Sektion „Mechanik“ der Universitätsgesellschaft (Fakultät Maschinenbau) ergänzt werden. In Zusammenarbeit vom Hochschulbüro für ChancenVielfalt und der Leibniz  Universitätsgesellschaft konnten so insgesamt 100 Studierende mit 25.000 Euro unterstützt werden. 

Der Nothilfefonds hat Studierenden geholfen, die keine Unterstützung durch ihre Eltern erhalten konnten, die ihren Job verloren haben und in finanzielle Not geraten sind. Für Mietkosten, Krankenkassenbeiträge, Semesterbeiträge, Lernmittel und Lebenshaltungskosten wurden die Studierenden mit einmalig 250 Euro unterstützt. 

Insgesamt hat die Leibniz Universität Hannover mithilfe großzügiger Spenden in beiden Durchläufen 197 Studierende mit 50.550 Euro in der Pandemie unterstützt. Herzlichen Dank an alle Spender*innen und alle Beteiligten. 

DANKSAGUNGEN VON STUDIERENDEN