PROF. DR. LINDA SUPIK


Prof. Dr. Linda Supik Prof. Dr. Linda Supik Prof. Dr. Linda Supik
Prof. Dr. Linda Supik

Dr. phil. Linda Supik ist Soziologin. Vorausgehende wissenschaftliche Stationen mit Lehre und Forschung waren die Universitäten Münster, Frankfurt am Main, Helmuth Schmidt Universität in Hamburg, Osnabrück, das Institute of Education University of London,  das Kulturwissenschaftliche Institut, KWI Essen, sowie die Katholische Hochschule NRW. Sie forscht seit vielen Jahren zur gesellschaftlichen Vielfalt in Einwanderungsländern bzw. postmigrantischen Gesellschaften, und wie diese in amtlichen Statistiken und der sozialwissenschaftlichen Surveyforschung dargestellt wird, außerdem zu Diskriminierung und Antidiskriminierungs- und Gleichstellungspolitik, Intersektionalität, Rassismus und Geschlecht. Wichtigere Publikationen sind:

  • Measuring Ethnicity - Matters of Classification and Statistical Representation. 2019 mit Riem Spielhaus (eds.) Special Issue Ethnicities Vol 19 No 3, June 2019.
  • Erhebung von Antidiskriminierungsdaten in Deutschland. Bestandsaufnahme und Entwicklungsmöglichkeiten von Wiederholungsbefragungen. Expertise für die Antidiskriminierungsstelle des Bundes. (2018) mit Vera Egenberger und Anne-Luise Baumann.
  • Statistik und Diskriminierung. In: Handbuch Diskriminierung (2017) hrsg. von Albert Scherr, Aladin El-Mafaalani und Emine Gökcen Yüksel, VS-Verlag Wiesbaden.
  • Evaluation des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (2016); (gemeinsam mit S. Berghahn, V. Egenberger, M. Klapp, A. Klose, D. Liebscher, und A. Tischbirek)
  • Statistik und Rassismus - Das Dilemma der Erfassung von Ethnizität. Campus (2014)
  • Dezentrierte Positionierung. Stuart Halls Konzept der Identitätspolitiken (2005).

Lehrveranstaltungen im Wintersemester 2019/20 und im Sommersemester 2020 zu den Themen:

  • Geschlechtervielfalt und Sexualität in Gesellschaft, Schule und Unterricht
  • Ziel diskriminierungsfreie Schule: Gleiche Rechte und Bildungschancen für alle?!
  • Intersektionalität und Citizenship in der postmigrantischen Gesellschaft: Einführung in das Konzept der Intersektionalität
  • Diskriminierung und wie man sie misst. Forschungspraktische Übungen in inklusiver Surveyforschung und Bildungsstatistik
  • Gender, Race and Sexuality in Postcolonial Theory