ChancengleichheitGender & Diversity Forschung
Sammlung themenrelevanter Literatur

SAMMLUNG THEMENRELEVANTER LITERATUR


2018

  • Miklas Schulz (2018): Hören als Praxis. Sinnliche Wahrnehmungsweisen technisch (re-)produzierter Sprache, Springer VS
  • Maya Karácsony, Barbara Zibell (2018): Frauennetzwerke in Architektur und Planung, Edition Hochparterre.

2017

  • Heike Mensi-Klarbach, Günther Vedder (Hrsg.)  (2017): Schriftenreihe zur interdisziplinären Arbeitswissenschaft: Geflüchtete Menschen auf dem Weg in den deutschen Arbeitsmarkt., Rainer Hampp Verlag, Augsburg.
  • Heike Mensi-Klarbach, Günther Vedder, Andrea Wolffram (Hrsg.) (2017): Vielfältige Differenzlinien in der Diversitätsforschung, In: Schwerpunktheft der Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management (ZDfm)
  • Heike Mensi-Klarbach, Patricia Gabaldon und Cathrine Seierstad (2017): Gender Diversity in the Boardroom: European Perspectives on Increasing Female Representation., Basingstoke, Palgrave Macmillan.
  • Heike Mensi-Klarbach, Patricia Gabaldon und Cathrine Seierstad (2017): Gender Diversity In The Boardroom - Volume 2: Multiple Approaches Beyond Quotas, Pagrave Macmillan
  • Heike Mensi-Klarbach, Patricia Gabaldon und Cathrine Seierstad (2017): Gender Diversity In The Boardroom - Volume 1: The Use of Different Quota Regulations, Palgrave Macmillan
  • Isabel Sievers (2017): Umgang mit Vielfalt an Hochschulen - Diversity Strategien an deutschen Hochschulen, In: Vasiliy Kovalev/ Valeriy Karpov/ Steffi Robak (Hrsg.) (2017): Interkulturelle Kommunikation im globalen Bildungsraum. Anchor Academic Publishing, Hamburg.
  • Angelika Braun, Edelgard Kutzner, Nadine Pieck, Christina Schröder (Hrsg.)  (2017): Schriftenreihe zur interdisziplinären Arbeitswissenschaft: Gender in Arbeit und Gesundheit. , Rainer Hampp Verlag, Augsburg.
  • Eva Barlösius, Grit Fisser (2017): Wie deuten Wissenschaftlerinnen im Maschinenbau ihren Erfolg?, Forum Qualitative Sozialforschung, Volume 18, No. 1, Art. 1
  • Prof. Dr. Gabriele Diewald, Dr. Anja Steinhauer (2017): Richtig gendern - Wie Sie angemessen und verständlich schreiben, Dudenverlag Berlin
    ISBN: 978-3-411-74357-5

2016

  • Günther Vedder, Florian Krause (Hrsg.) (2016): Personal und Diversität (Schriftenreihe zur interdisziplinären Arbeitswissenschaft) Band 5, Rainer Hampp Verlag, München und Mering
  • Günther Vedder, Florian Krause (Hrsg.)  (2016): Schriftenreihe interdisziplinäre Arbeitswissenschaft: Personal und Diversität., Rainer Hampp Verlag, Augsburg.
  • Barbara Zibell, Doris Damyanovic und Eva Álvarez (Hg.) (2016): ON STAGE! Women in Landscape_Architecture and Planning, Bd. 5, Schriftenreihe WEITER_DENKEN, gender_archland.
  • Regina Becker-Schmidt (2016): Pendelbewegungen - Annäherungen an eine feministische Gesellschafts- und Subjekttheorie: Aufsätze aus den Jahren 1991 bis 2015., Leverkusen, Verlag Barbara Budrich.
  • Sandra Günter und Gabriele Sobiech (2016): Sport & Gender − (Inter-)nationale sportsoziologische Geschlechterforschung Theoretische Ansätze, Praktiken und Perspektiven, Wiesbaden, VS Springer Verlag (Reihe: Geschlecht und Gesellschaft).

2015

  • Katrin Hauenschild, Steffi Robak und Isabel Sievers (Hrsg.) (2015): Diversity Education. Zugänge-Perspektiven-Beispiele, Brandes & Apsel Verlag GmbH, Frankfurt am Main
    ISBN: 9783955580131
  • Mathias Bös, Luisa Bogenschütz, Helga Gotzmann (Hrsg.) (2015): Mosaik der Anerkennung 2015. Bericht zu Einstellungen von Studierenden der Leibniz Universität Hannover in Bezug auf Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und auf Antidiskriminierungsmaßnahmen.  | Datei |
  • Jutta Stender-Vorwachs/Natalia Theißen (2015): Von der Coverture-Doktrin zu vermögensrechtlicher Autonomie.Die Verbesserung der privatrechtlichen Stellung der Frauen bezüglich ihres Eigentums in den USA ab 1839 bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts, In: Stephan Meder (Herausgeber), Christoph-Eric Mecke (Herausgeber), Charlotte Wallat (Mitwirkende), Christoph Sorge (Mitwirkende), Philipp Kles (Mitwirkende), Eileen Lachmann (Mitwirkende), & 18 mehr: Reformforderungen zum Familienrecht international: Band 1: Westeuropa und die USA (1830-1914) (Rechtsgeschichte und Geschlechterforschung) Gebundene Ausgabe – 16. September 2015
  • Sandra Augustin-Dittmann, Helga Gotzmann (Hrsg.) (2015): MINT gewinnt Schülerinnen. Erfolgsfaktoren von Schülerinnen-Projekten in MINT, Springer Fachmedien Wiesbaden 2015
    ISBN: 9783658031091

2014

  • Andrea Wolffram und Ingrid Jungwirth (2014): Hochqualifizierte Migrantinnen –Teilhabe an Arbeit und Gesellschaft., Barbara Budrich Verlag, Leverkusen
  • Christiane Meyer (Hrsg.) (2014): Kulturbewusstsein als Schlüsselkonzept für Bildung und Identität Zum Potential des Topos Europäische Städte  | Datei |
    ISBN: 978-3-631-64853-7

2013

  • Dr. Isabel Sievers (2013): Diversität und Bildungsberatung, In: Hessische Blätter für Volksbildung 63/1, S. 44-50 (zusam. mit Enoch, C.)
  • Dr. Isabel Sievers (2013): Von Diversität, Anerkennung und Transmigration. Das Beispiel bildungserfolgreicher Transmigrant/innen, In: Talente. Zeitschrift für Bildung, Berufsorientierung und Personalentwicklung. Berlin: Institut für Talententwicklung GmbH, S.24-34.
  • Katrin Hauenschild, Steffi Robak, Isabel Sievers (Hrsg.) (2013): Diversity Education. Zugänge - Perspektiven – Beispiele., Frankfurt am Main, Brandes & Apsel
  • Nadine Pieck  (2013): Schriftenreihe interdisziplinäre Arbeitswissenschaft: Gender Mainstreaming in der betrieblichen Gesundheitsförderung., Rainer Hampp Verlag, Augsburg.
  • Tanja Mölders, Sabine Hofmeister und Christine Katz (2013): Geschlechterverhältnisse und Nachhaltigkeit. Die Kategorie Geschlecht in den Nachhaltigkeitswissenschaften. , Barbara Budrich: Opladen, Berlin, Toronto

2012

  • Roswitha Kirsch-Stracke (2012): Geschlechtergerechte Sprache – ein Experiment. "Der Gärtner" und "der Landschaftsarchitekt" in den Köpfen von Studierenden. , In: May, Ruth & Zibell, Barbara (Hrsg.): GenderKompetenz in Architektur Landschaft Planung - Ideen Impulse Initiativen. Schriftenreihe des Forums für GenderKompetenz in Architektur Landschaft Planung, gender_archland, Hannover, weiter_denken 3, 164-170.
  • Heike Mensi-Klarbach, M.A. Danowitz, E. Hanappi-Egger (2012): Diversity in Organizations: Concepts and Practices, Houndsmill: Palgrave Macmillan

2011

  • Andrea Wolffram, Carmen Leicht-Scholten, Elke Breuer, Nathalie Callies (2011): Going Diverse: Innovative Answers to Future Challenges. Gender and Diversity Perspectives in Science, Technology and Business, Opladen & Farmington Hills: Budrich UniPress Ltd.
  • Funk, W. and Lucia Krämer (2011): Fiktionen von Wirklichkeit: Authentizität zwischen Materialität und Konstruktion. Bielefeld: transcript, 2011.
    ISBN: 978-3837616644

2010

  • Heike Mensi-Klarbach (2010): Diversity und Diversity Management - die Business Case Perspektive. Eine kritische Analyse. , Hamburg, Kovac.
  • Christine Bickes, Vera Mohrs (2010): Herr Fuchs und Frau Elster - Zum Verhältnis von Genus und Sexus am Beispiel von Tierbezeichnungen, In: Armin Burkhardt, Rudolf Hoberg, Peter Schlobinski, Eva Teubert, Alfred Warner: Muttersprache. Vierteljahresschrift für deutsche Sprache, Jahrgang 120 (2010). Gesellschaft für deutsche Sprache - GfdS, Wiesbaden

2005

  • Sandra Günter (2005): Geschlechterkonstruktion im Sport. Eine historische Untersuchung der nationalen und regionalen Turn- und Sportbewegung des 19. und 20. Jahrhunderts. , Göttingen: Cuvillier

2003

  • Andrea Wolffram (2003): Frauen im Technikstudium. Belastungen und Bewältigung in sozialen Studiensituationen. , Münster, Waxmann Verlag
  • Tanja Mölders, Sabine Hofmeister und Maria-Eleonora Karsten  (2003): Zwischentöne gestalten: Dialoge zur Verbindung von Geschlechterverhältnissen und Nachhaltigkeit., Kleine Verlag: Bielefeld

2002

  • Anke Schröder, Barbara Zibell (2002): Auf den zweiten Blick. Städtebauliche Projekte im Vergleich, Institut für Architektur- und Planungstheorie FG Architektursoziologie und Frauenforschung

2001

  • Jana Gohrisch (2001): Gender in Transition in Eastern and Central Europe: Proceedings. , Berlin: trafo