Aktuelle Meldungen
Beruf, Studium und Familie in der Corona-Krise

Beruf, Studium und Familie in der Corona-Krise

Beruf, Studium und Familie in der Corona-Krise zu vereinbaren ist für Eltern die an der LUH studieren, arbeiten, lehren und forschen sehr schwer. Die Schulen und die Kitas sind durch die Landesbehörden geschlossen!

Seit dieser Woche gelten neuere Kriterien für die Aufnahme in die Notbetreuung:
Neben den Erziehungsberechtigten in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse, deren Kinder bereits betreut werden konnten, rücken jetzt folgende Härtefälle in den Fokus. 

  • drohende Kündigung
  • erheblicher Verdienstausfall, wenn z.B. nur noch unbezahlter Sonderurlaub möglich ist
  • gesundheitliche Disposition (einschränkende Erkrankungen, auch Sucht u. ä.)
  • Kindeswohlgefährdung
  • Alleinerziehende

Alleinerziehende, sowie für Menschen, denen ein Verdienstausfall droht, weil sie unbezahlten  Sonderurlaub nehmen müssten, können nach diesen Kriterien eine Notfallbetreuung erhalten.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an das Hochschulbüro für ChancenVielfalt:

Familienservice: familienservice@uni-hannover.de