BERATUNGSSTELLEN BEI DISKRIMINIERUNG


Rassistische Beleidigungen, sexuelle Belästigung oder Mobbing aufgrund der sexuellen Identität machen auch vor Hochschulen nicht halt.  
Antidiskriminierungsstelle des Bundes

An der Leibniz Universität Hannover können sich Menschen, die von Diskriminierung betroffen sind, Beratung einholen und Beschwerden einreichen. Die verschiedenen Ansprechpersonen und Anlaufstellen informieren und stehen für Fragen von Beschäftigten, Studierenden, Gästen oder Studieninteressierten gerne zur Verfügung.

Beratungsstellen für Besschäftigte nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

  • Dezernat Personal und Recht: Link
  • Zentrale Gleichstellungsbeauftragte Link
  • Personalrat Link

Beratungsstellen für Studierende

  • Beratungsservice bei Konflikten und Diskriminierung des Hochschulbüros für ChancenVielfalt: Link
  • Zentrale Gleichstellungsbeauftragte Link
  • Ombudsperson für Studium und Lehre: Link
  • Psychologisch-Therapeutische Beratung für Studierende (ptb): Link
  • Studieren mit Handicap und/ oder chronischer Erkrankung Link
  • Hochschulbüro für Internationales (Link)
  • AStA

Neu ab dem WiSe 2021/2022: Projekt A-Team - Peer-to Peer Beratung für Studierende zum Thema Antisikriminierung Link

Broschüre der Antidiskriminierungsstelle: Bausteine für einen systematischen Diskriminierungsschutz an Hochschulen: Link