Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Hochschulbüro für ChancenVielfalt der Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Hochschulbüro für ChancenVielfalt der Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

MINT gewinnt

MINT gewinnt Schülerinnen.

Erfolgsfaktoren von Schülerinnen-Projekten in MINT, Augustin-Dittmann, S. / Gotzmann, H. (Hrsg.), Wiesbaden 2015

Über dieses Buch

  • Analyse der Unterrepräsentanz von Frauen in MINT
  • Konkrete Empfehlungen zur Reduktion der Unterrepräsentanz
  • Eingängige Vorschläge für erfolgreiche Schülerinnen-MINT-Projekte

Das Berufswahlverhalten von Schülerinnen in MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) zu verändern und zu erweitern ist ein gesamtgesellschaftliches Anliegen.

Vor diesem Hintergrund sind zahlreiche Projekte entstanden, die darauf zielen, Schülerinnen für MINT-Berufe zu begeistern und langfristig zu gewinnen. Die Beiträge des Bandes diskutieren die Gründe der Unterrepräsentanz von Mädchen und Frauen in MINT und geben konkrete Empfehlungen, welche Formate, Werbestrategien und Projekte bei der Ansprache von Schülerinnen erfolgreich sind.

Weitere Informationen hier

Materialien der Tagung "MINT gewinnt Schülerinnen" vom 07.03.2013

Ein Verbund aus Universitäten, niedersächsischen Ministerien, der Agentur für Arbeit und Arbeitnehmerverbänden initiierte die Tagung "MINT gewinnt Schülerinnen", zum Thema Erfolgsfaktoren von Schülerinnen-MINT-Projekten.

Veranstaltungsprogramm

  • Impulsvortrag 1:
    Berufs- und Studienorientierung als komplexer Prozess mit diversen Wirkungen - Ursachen und Konsequenzen von Berufsorientierungsprojekten
    Prof. Barbara Schwarze, Hochschule Osnabrück, Gender und Diversity Studies
  • Impulsvortrag 2:
    Diversity als Herausforderung für Wissenschaft und Politik
    Dr. Armgard von Reden, Gastprofessorin für Gender und Diversity, Leibniz Universität Hannover
  • Workshop:
    Schülerinnen gewinnen - sie dort abholen, wo sie stehen
    Eingangsstatement: Ines Eckhardt,
    Universität Paderborn.
    Präsentation/ Ergebnisse
  • Workshop:
    Role Models
    Eingangsstatement: Martina Battistini,
    Femtec. Hochschulkarrierezentrum für Frauen Berlin GmbH
    Präsentation | Ergebnisse
  • Workshop:
    Gender-Sensibilisierung von Lehrenden
    Eingangsstatement: Prof. Dr.-Ing. Corinna Bath
    Maria-Goeppert-Mayer-Professur für Gender, Technik und Mobilität,
    Technische Universität Braunschweig
    Präsentation | Ergebnisse