Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Hochschulbüro für ChancenVielfalt der Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Hochschulbüro für ChancenVielfalt der Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Personenvorstellung: Björn Klages

Mein Name ist Björn Klages. Ich arbeite seit September 2012 im Gleichstellungsbüro und bin hier für ein außerordentlich interessantes und zukunftsweisendes Projekt zuständig, das Niedersachsen-Technikum

Ziel des Niedersachsen-Technikums ist die Gewinnung weiblichen Nachwuchses in den MINT-Studiengängen. Die Zielgruppe sind somit junge Frauen mit Abitur oder Fachhochschulreife die Interesse an MINT-Berufen haben und eine fundierte Orientierungs- und Entscheidungshilfe für Ihre Karriereplanung suchen.
Der erste Durchgang des Niedersachsen-Technikums endet am 04.03.2013 im Rahmen einer feierlichen Abschlussveranstaltung.
Bereits jetzt haben sich einige der Teilnehmerinnen auf Grundlage Ihrer Erfahrungen in dem Programm für ein Studium im MINT-Fach ihrer Wahl entschieden.

Beim Niedersachsen-Technikum sammeln die Technikantinnen bereits vor Antritt eines Studiums wertvolle Praxiserfahrungen, welche Ihnen bei der Wahl des für Sie persönlich richtigen Studienganges auch im Hinblick auf eine spätere Berufswahl eine wesentlich verbesserte Entscheidungsgrundlage verschaffen.
Bewerbungen für den zweiten Durchgang des Niedersachsen-Technikums ab September 2013 werden bereits jetzt angenommen!

Zu Mir:

Ich habe an der Leibniz Univerisität Hannover Diplom-Sozialwissenschaften studiert. In meinem Studium spezialisierte ich mich neben Soziologie, Politologie und Sozialpsychologie auch im Bereich Marketing und Marktforschung.

"Theorie für die Praxis? Eine Analyse der Leistungen und Funktionen studentischer Unternehmensberatungen in der Wissensgesellschaft", so lautet der Titel meiner Diplomarbeit.

Dieses Thema wählte ich aufgrund meiner Erfahrungen in der Studentischen Unternehmensberatung Janus Consultants e.v. Dort arbeitete ich in konkreten Unternehmensberatungsprojekten zusammen mit anderen engagierten Studenten und Studentinnen aller Fachrichtungen für KuM-Unternehmen.
Die grundlegende Idee der studentischen Unternehmensberatungen, die Theorie des Studiums mit konkreten Praxiserfahrungen anzureichern, verstehe ich auch als Grundlage des Niedersachsen-Technikums.