Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Hochschulbüro für ChancenVielfalt der Leibniz Universität Hannover
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: Hochschulbüro für ChancenVielfalt der Leibniz Universität Hannover
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Juliane Bartel Medienpreis

Laufzeit: seit 2001, jährlich

Projektleitung: Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration

Zielgruppe: Autorinnen und Autoren (Hörfunk und Fernsehen), sowie Sender und Produktionsgesellschaften

Kooperationspartner/innen: Norddeutscher Rundfunk – Landesfunkhaus Niedersachsen, Niedersächsische Landesmedienanstalt, Landesarbeitsgemeinschaft kommunaler Frauenbüros in Niedersachsen, Landesfrauenrat Niedersachsen e.V., Vernetzungsstelle für Gleichberechtigung, Frauenbeauftragte und Gleichstellungsbeauftragte, Hochschulbüro für ChancenVielfalt Leibniz Universität Hannover

Kurzbeschreibung:

Der Juliane Bartel Medienpreis wird seit 2001 vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration verliehen. Das Ziel ist es, einen Beitrag zur Herstellung der Chancengleichheit von Frauen und Männern in den Medien zu leisten.

Der Preis ist mit insgesamt 12.000,00 Euro dotiert, die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten eine Skulptur der Bildhauerin Ulrike Enders. Der Juliane Bartel Medienpreis ist ein wichtiges Instrument zur Unterstützung der Gleichstellungsarbeit in fast allen gesellschaftlichen Bereichen. Zum einen werden diejenigen sichtbar, die in der Medienwelt durch ihre Arbeiten frauenspezifische und gleichstellungsrelevante Belange hervorheben, zum anderen sind Frauen und ihre Biografien, Lebenssituationen, Karrierewege, Lebensentwürfe etc. Gegenstand von Fernseh- und Hörfunksendungen mit internationalem und altersunabhängigem Publikum.

zurück